top of page

GEBEN SIE HIER IHR FEEDBACK EIN:

Gästebuch: Text

Danke für's Absenden!

Gästebuch: Kontakt

Dr. Stöcklin, Lehrer Löwenstark Gymnasium St. Leon-Rot, 08.05.2024

Vielen Dank für Ihren authentischen, adressatengerechten, kurzweiligen, aufschlussreichen, nachhaltigen und kurzum hervorragenden Vortrag bei unseren achten Klassen. Es freut mich, dass ich bei Ihren Vorträgen in zwei unserer achten Klassen dabei sein konnte.

Gästebuch: Text

Jonathan, Schüler 8. Klasse Löwenstark Gymnasium St. Leon-Rot, 07.05.2024

Sie war gerade bei uns und hat uns ihre Geschichte auf eine ehrliche, aber auch lustige und informative Weise geschildert. Sie ist auf unsere Fragen eingegangen und hat versucht es uns so anschaulich wie möglich zu machen, was ihr auch gelungen ist.

Gästebuch: Text

Lilly, Schulerin 8. Klasse Löwenstark Gymnasium St. Leon-Rot, 07.05.2024

Der Vortrag zur Essstörung war sehr spannend und lustig. Man hat sehr viel gelernt.

Gästebuch: Text

Jonathan, Schüler 7. Klasse Schiller-Gymnasium Offenburg, 18.04.2024



Die Präsentation war echt der Knaller. Ich würde sie jedem weiter empfehlen.


Gästebuch: Text

Diana Königer, Abendveranstaltung JUZ Dingolfing, 22.04.2024

Herzlichen Dank für den aufschlussreichen, lustigen und ehrlichen Vortrag in Dingolfing. Danke für Ihre offene Art und das Engagement im Nachgang. Wir lernen und profitieren davon!

Gästebuch: Text

Alexandra, Schülerin 7. Klasse Schiller-Gymnasium Offenburg, 18.04.2024

Sehr unterhaltsam und offen, war wirklich sehr interessant!

Gästebuch: Text

Felia, Schülerin 7. Klasse Schiller Gymnasium Offenburg, 17.04.2024

Der Vortrag war lustig gestaltet und sehr informativ. Ich glaube meine Klasse war selten mal so aufmerksam, keiner war irgendwie abgelenkt.Es ist einfach super wie offen und ehrlich der Vortrag ist.Vielen Dank

Gästebuch: Text

Stephan, Schüler 7. Klasse Schiller Gymnasium Offenburg, 17.04.2024

Super Vortrag im Schiller-Gymnasium Offenburg. Das Thema wurde offen und ehrlich an- und besprochen.

Gästebuch: Text

Janett, Schülerin 8. Klasse Gymnasium Wittstock / Dossen, 12.03.2024

War eine lustige und wunderschöne Präsentation trotz dem traurigen Thema gut gestaltet und gut informiert bin ich jetzt auch und die abschließenden worte war so toll

Gästebuch: Text

Marlene, Schülerin 8. Klasse Gymnasium Wittock / Dossen, 12.03.2024

War eine wunderschöne und lustige Präsentation, bin richtig begeistert. Es war wunderschön gestaltet. Fand es sehr schön, gerne wieder.

Gästebuch: Text

Thomas Jentsch, Veranstalter / Bibliotheksleiter Stadtbibliothek Heidenheim, 05.03.2024

Liebe Sabrina, auch hier nochmal: vielen Dank für die Veranstaltung gestern bei uns in der Stadtbibliothek Heidenheim. Es war sehr beeindruckend und intensiv Deinen Schilderungen dieser Volkskrankheit zu folgen. Vor allem auch im Austausch mit den vielen Betroffenen im Publikum ein besonderer Abend. Selten haben mir so viele Leute beim Verlassen des Saals für den Abend gedankt, gestern sogar einige unter Tränen! Dir weiterhin viel Kraft und Erfolg auf Deiner Mission! Herzliche Grüße aus der Stadtbibliothek Heidenheim, Tom

Gästebuch: Text

Zwei Schülerinnen, 8.Klasse Realschule Hauzenberg, 29.02.2024

Der Vortrag war super lustig und sehr unterhaltsam. Es war informativ, aber wir hätten gerne noch mehr erfahren (leider innerhalb 90 Minuten nicht möglich).😊

Gästebuch: Text

Schüler, 8. Klasse Realschule Hauzenberg, 29.02.2024

Wir fanden es echt cool, dass Frau Schaf so offen über das Thema gesprochen hat und auch die peinlichsten Geschichten erzählt hat die ihr je passiert sind. Dank ihr wissen wir jetzt das Essstörungen ein ernstes Thema sind.

Gästebuch: Text

Helena, Schülerin 8. Klasse Realschule Hauzenberg, 29.02.2024

Hallo Frau.Scharf, Sie waren heute an unserer Schule und ich habe ihren Vortrag heute sehr sehr toll gefunden 😁ich finde sie machen das sehr schön und ich hoffe das mein Bruder (5 klasse) dies auch erleben wir 😄lassen.

Gästebuch: Text

Emily, Schülerin 8. Klasse Realschule Hauzenberg, 28.02.2024

Sehr toller Vortrag!

Gästebuch: Text

Schülerin, 7. Klasse Werkrealschule Bad Wurzach, 22.02.2024

Ich fand es toll das sie humorvoll das Thema erklärt hat und dass man sie alles fragen kann. Aber sie ist auch nett gegen andere deswegen bewertung: 5von 5 Sternen! 😀

Gästebuch: Text

Marion, Zuschauerin Infotainmentveranstaltung , Stadtbücherei Esslingen, 15.02.2024

Als Psychotherapeutinnen und Sozialpädagoginnen haben wir viel von Ihnen gelernt - persönliche Erfahrungsberichte lassen uns Krankheiten so viel besser verstehen und nur so können wir helfen. Besser als jedes Lehrbuch!!! Danke für Ihre Lebendigkeit und Ehrlichkeit. Sie fesseln die Zuhörenden. Jede Klinik, jede Therapeutin und jeder Therapeut sollte von Ihren Erfahrungen lernen

Gästebuch: Text

Frau A.B. Zuschauerin Infotainmentveranstaltung, Stadtbücherei Esslingen, 15.02.2024

Liebe Frau Scharf, wir (mein Mann und ich) waren am Donnerstag in der Bücherei in Esslingen bei Ihrem Vortag. Er war für uns sehr aufschlussreich und informativ, vielen Dank. Wir haben sehr viel mitgenommen und verstehen jetzt einiges besser........ LG

Gästebuch: Text

Klasse 7d, Mattern-Feuerbacher-Realschule Großbottwar, 08.02.2024

sie sind die beste frau scharf lg maten feuerbacher realschule 7D

Gästebuch: Text

Maren Hofmann, Lehrerin Mattern-Feuerbacher-Realschule Großbottwar, 08.02.2024

Ich durfte Frau Scharf bei zwei Vorträgen begleiten und ihre tolle Persönlichkeit im Rahmen einer Projektwoche an einer Schule kennenlernen. Sie begegnet den Schülerinnen und Schülern auf absoluter Augenhöhe und teilt mit ihnen ihre Geschichte zur Essstörung. Sie klärt über unterschiedliche Essstörungen auf, lässt jederzeit Fragen und Gedanken der Zuhörer*innen zu und gestaltet ihren Vortrag mit einer guten Portion Humor. Diese Art und Weise der Prävention ist beeindruckend, erfrischend und absolut nachhaltig für Jugendliche. Weiter so! :)

Gästebuch: Text

Schüler, 7. Klasse Mattern-Feuerbacher-Realschule Großbottwar, 08.02.2024

Ab in die futter luke mit dem döner

Gästebuch: Text
Gästebuch: Text

Noel, Schüler 7. Klasse Mattern-Feuerbacher-Realschule Großbottwar, 08.02.2024

Ihr Unterricht war sehr toll ich nehme viel mit vielen Dank lg Noel

Lucylou, Schülerin 7. Klasse Matern-Feuerbacher-Realschule Großbottwar, 08.02.2024

Klasse Vortrag! Nicht eingeschlafen Sehr informativ Würde ich immer wieder gerne anhören Diese Nachricht nur damit sie ihren Döner essen können
Form Submission

Gästebuch: Text

Leah, Schülerin 7. Klasse Matern-Feuerbacher-Realschule Großbottwar, 07.02.2024

Mega toller vortrag man kann sher viel neues lernen es gibt aber aich vieeeel zu lachen sher sympathisch ♥️♥️♥️ Hat mir sehr geholfen

Gästebuch: Text

Ennes, Schüler 7. Klasse Geschwister-Scholl-Schule Tübingen, 29.01.2024

Der Vortrag war sehr informativ und lehrreich meiner Meinung nach würde ich nochmals kommen es war sehr Abwechslungsreich ich kann es nur weiterempfehlen

Gästebuch: Text

Tara und Sarah, Schülerinnen 9. Klasse Wolfgang-Borchert-Gymnasium Halstenbek, 19.12.2023

Vielen Dank für den tollen Vortrag! Gönnen sie sich einen Döner🫶 🥙

Gästebuch: Text

Erwin, Schüler 8. Klasse Gymnasium Melissantes Arnstadt, 14.12.2023

War super

Gästebuch: Text

Kimberley, Schülerin 8. Klasse Oberschule Thalheim, 20.11.2023

Hallo Frau Scharf, Ich fande ihren Vortrag über die Essstörung sehr interessant und spannend. Ich fande es sehr schön das sie auch viel über ihre Geschichte erzählt haben. Sie sind eine offene, lustige und sehr liebevolle Person. Danke das sie an unserer Schule waren und ich denke da spreche ich nicht nur für mich. Liebe Grüße und viel Erfolg dir weiterhin.

Gästebuch: Text

Hannah, Schülerin Leibnitzschule Wiesbaden, 12.10.2023

Ich fand den Vortrag sehr toll. Es wurde über alles wichtige aufgeklärt und kein Thema war zu unangenehm. Frau Scharf ist eine sehr offene Frau die gerne alle Fragen beantwortet. Ich habe viel neues gelernt. Außerdem war der Vortrag, obwohl es um so ein ernstes Thema ging, sehr lustig (also es wurde nichts ins lächerliche gezogen, aber es wurde sehr offen über das Thema geredet). Ich bin froh das ich die Möglichkeit hatte, diesen Vortrag zu hören.

Gästebuch: Text

Alexia, Schülerin 7. Klasse Gymnasium Tegernsee, 05.10.2023

Ich fand den Vortrag sehr interessant und Informativ,ich finde es wichtig das Kinder aufgeklärt werden im Bereich Essstörung!Vielen Dank Frau Scharf das sie so offen und ehrlich uns Ihre Erfahrungen erzählt haben.

Gästebuch: Text

Ove, Schüler 7. Klasse Gymnasium Tegernsee, 05.10.2023

Sie waren eine sehr witzige und tolle Person. Frau Scharf sie waren wirklich eine vertrauensvolle Person und dazu noch alles positive was man noch über einen Mensch sagen kann. Ich habe auch sehr viel gelernt.

Gästebuch: Text

John, Schüler 7. Klasse Gymnasium Tegernsee, 05.10.2023

War sehr cool

Gästebuch: Text

Anna und Pia, Schülerinnen 10. Klasse Herder Gymnasium Forchheim, 04.10.2023

Wir fanden den Beitrag sehr toll und interessant. Frau scharf hat das ganze sehr anschaulich erklärt und war uns unglaublich sympathisch :) liebe Grüße

Gästebuch: Text

Nicolas, Schüler 7. Klasse Carl Friedrich von Weizäcker-Gymnasium Ratingen, 25.09.2023

Sehr interessanter und informativer Vortrag. Toll wie offen sie mit dem ganzen Thema umgehen, so kann man viel darüber erfahren.

Gästebuch: Text

Hannah, Schülerin 7. Klasse Carl Friedrich von Weizsäcker-Gymnasium Ratingen, 25.09.2023

Ich fand es sehr toll, da sie wirklich offen damit umgeht.

Gästebuch: Text

Lina, Schülerin 8. Klasse Hildegardis-Schule Hagen, 14.09.2023

Ich war sehr begeistert von dem Vortrag, auch wie offen sie über ihre Erkrankung sprach. Sehr zu empfehlen.

Gästebuch: Text

Raphael, Schüler 8. Klasse Hildegardis-Schule Hagen, 14.09.2023

Ich finde sie macht es sehr gut. Sie bringt es lustig rüber und sie kann es sehr gut verstehen das es im Gedächtnis bleibt sehr viel gelernt. 👍

Gästebuch: Text

Leni, Schülerin FWS Köln, 14.08.2023

Ich fand den vortrag auch sehr toll unf ich glaube er hat mit geholfen das thema aus einer ganz anderen sicht zu betrachten

Gästebuch: Text

Luana, Schülerin FWS Köln, 14.08.2023

Ich fand den Vortrag sehr interessant und berührend. Ich finde es sehr beeindruckend das Sabirina Scharf so offen über ihre Vergangenheit erzählen kann.
Luana

Gästebuch: Text

Nicole Vilic, Lehrerin Berthold-Brecht-Schule Nürnberg, 20.07.2023

Frau Scharf hat an unserer Schule einen beeindruckenden, sehr schülernahen Vortrag über ihre Magersucht gehalten. Dabei ist sie auf die Schüler*innen eingegangen und konnte auch alle Fragen beantworten. Ihre offene Art erleichtert das Gespräch über dieses sensible Thema und ermöglicht einen tieferen Einblick in die Krankheit, was viele bestimmt zum Nachdenken bringt.... Vielen Dank!

Gästebuch: Text

Patricia, Schülerin Psychologiekurs, Gymnasium am Romäusring Villingen-Schwenningen, 18.07.2023

Liebe Frau Scharf, Ihr Vortrag heute war unglaublich inspirierend und herzerwärmend. So eine authentische Person habe ich seit langem nicht mehr getroffen, ihre Offenheit lässt die angespannte Stimmung sofort verschwinden und man fühlt sich unglaublich wohl. Ich danke Ihnen nochmal von Herzen. Lg Patricia

Gästebuch: Text

Lola, Schülerin Klasse 8, Gymnasium am Romäusring Villingen-Schwenningen, 17.07.2023

Frau Scharf, die schärfste Frau out there, machen Sie genauso weiter, ein unfassbar interessanter, emotionaler, witziger Vortrag, hat sie auf jeden Fall gelohnt

Gästebuch: Text

Ella, Schülerin Klasse 7, Vicco-von-Bülow-Gymnasium Stahnsdorf, 04.07.2023

Ich fand den Vortrag richtig gut, vorallem fand ich es beeindruckend wie Sabrina das Thema erklärt hat.

Gästebuch: Text

Luca, Schüler Klasse 9, Maximilian-Kolbe-Schule Rottweil, 29.06.2023

Ich fande ihren Vortrag sehr Spannend auch wie sie es rüber gebracht hat mega kann ich nur weiterempfehlen!

Gästebuch: Text

Angelina, Schülerin Klasse 9, Maximilian-Kolbe-Schule Rottweil, 29.06.2023

So ein toller Vortrag, Sabrina ist so offen und erzählt intensiv über ihre Vergangenheit. Ich hab viel von ihr gelernt und sie hat uns gut über die Magersucht informiert aber auf eine spannende Weise, es war manchmal ziemlich lustig und ich verspreche euch, so gute Informationen werdet ihr nicht im Internet finden! Ihr Vortrag hat mich sehr berührt, so das ich den ganzen Vortrag über gänsehaut hatte und mir fast die Tränen gekommen sind. Sehr empfehlenswert, mega sympathisch und Lieb, ich bedanke mich herzlich für diesen tollen Vortrag!

Gästebuch: Text

Johanna, Schülerin Klasse 9, Maximilian-Kolbe-Schule Rottweil, 29.06.2023

Der Vortrag war sehr gut und ehrlich Sie war sehr sympathisch und hat alles gut erklärt

Gästebuch: Text

Nico, Schüler Klasse 8, Maximilian-Kolbe-Schule Rottweil, 29.06.2023

Sehr tolle Präsentation

Gästebuch: Text

Felix, Schüler Klasse 9, Kurt-Schwitters-Gymnasium Hannover, 27.06.2023

Der Vortrag war echt sehr gut. Dieses ernste Thema wurde ehrlich und humorvoll rübergebracht was für mich sehr verständlich war

Gästebuch: Text

Schülerin Klasse 9, Kurt-Schwitters-Gymnasium Hannover, 26.06.2023


Liebe Frau Scharf, Sie waren heute in unserer Klasse und haben uns Ihren (wie ich fand sehr guten) Vortrag präsentiert. Außerdem hat mich ihre Geschichte emotional berührt, aber dennoch war Ihre Ausstrahlung echt hammer!!! Danke fürs kommen und alles gute weiterhin :)

Gästebuch: Text

Ophelia, Schülerin Klasse 9, Carl-Netter-Realschule Bühl, 15.06.2023

Sabrina hat uns heute in der Schule bei einem Suchtprojekt besucht. Ich finde es total toll, das sie so offen über ihre Esstörung spricht, und andere Teil an ihrer Geschichte haben lässt. Außerdem klärt sie auf über eine sehr wichtige Krankheit die ernst zu nehmen ist. Ihr Vortag ist einfach nur toll gewesen. Alles gute weiterhin Sabrina

Gästebuch: Text

Frau Mandy Meyer, Besucherin Eltern- / Lehrerinformationsabend Martin Andersen Nexö Schule Zschopau, 23.05.2023

Liebe Frau Scharf, Ich war gestern Abend an dem Elternabend an der MAN Oberschule in Zschopau wo sie den tollen Vortrag zu Essstörungen hielten. Und war sehr begeistert aber auch richtig erschrocken über die Details. ich fand es sehr bewegend zuzuhören. Vielen Dank nochmal und alles Gute für Sie.“

Gästebuch: Text

Else, Schülerin Klasse 8, Evangelische Schulgemeinschaft Erzgebirge, Annaberg-Buchholz, 25.05.2023

Sehr Nett und offen ich würde sie weiter empfehlen (ich bin in der 8. Klasse) 👍

Gästebuch: Text

Emily Pohl, Schulpsychologin Nymphenburger Schulen, 10.05.2023

Liebe Sabrina, es fällt schwer die richtigen Worte für deinen wahnsinnig bewegenden Vortrag zu finden. Du vereinst Humor mit Tiefe, Leichtigkeit mit Ernsthaftigkeit und schaffst es, jeden Zuhörer in deinen Bann zu ziehen. Du nimmst das Thema ernst, dich selbst aber (im positiven Sinne) nicht zu sehr. Du begegnest deinem Publikum auf Augenhöhe und weckst in jedem Emotionen vor. In einem Moment kommen die Tränen, im nächsten schaffst du es durch deine herzliche Art dem Zuhörer ein Lachen zu entzaubern. Vielen herzlichen Dank für deine Zeit, deine Offenheit und deinen Mut! Herzlich, die Schulpsychologie der Nymphenburger Schulen

Gästebuch: Text

Frau J. Aulila, Schulsozialarbeit Realschule Spaichingen, 05.05.2023


Liebe Frau Scharf, vielen lieben Dank für den wirklich sehr guten und bewegenden Vortrag. Von der Kommunikation vorab bis zum Vortrag selbst, war alles wirklich super. Auch Ihre humorvolle Art kam super bei den Schülern an! Herzliche Grüße aus Spaichingen

Gästebuch: Text

Nick, Schüler Klasse 7, Realschule Spaichingen, 05.05.2023

Sehr toller Vortrag. War sehr berührend

Gästebuch: Text

Frau U. Gründel, Lehrerin Bertha-von Suttner Gymnasium Potsdam, 24.04.2023

Liebe Frau Scharf, vielen vielen Dank für Ihren spannenden Vortrag. Sehr authentisch und schülernah. Ihre Worte haben mich sehr berührt. Ich wünsche Ihnen viel Kraft und Erfolg für die Zukunft. Herzliche Grüße Frau Gründel

Gästebuch: Text

Maria, Schülerin Klasse 9 Bertha-von Suttner Gymnasium Potsdam, 24.04.2023


Super Vortrag, ich habe viele neue Sachen gelernt. Man hatte einen guten Blick in ihr privates Leben was einen noch mehr mitfühlen lassen hat. Schöne Erfahrung empfehle ich jedem weiter.

Gästebuch: Text

Hannah, Schülerin Klasse 9 Bertha-von Suttner Gymnasium Potsdam, 24.04.2023

Frau Scharf war bei uns in der Schule und hat einen Vortrag gehalten. Mir hat er sehr gut gefallen und sie hat ihn interessant und locker gestaltet. Wir alle haben viele neue Sachen über verschiedene Essstörungen und ihre Erfahrungen gelernt. Außerdem konnten wir die ganze Zeit sehr ehrliche Fragen stellen. Danke!

Gästebuch: Text

Sofia, Schülerin Klasse 7 Schiller Gymnasium Offenburg, 20.04.23

Super Vortrag! Danke, dass Sie auf alle Fragen ehrlich geantwortet haben und uns so tiefen Einblick in das wichtige Thema gegeben haben.

Gästebuch: Text

Markus, Schüler Klasse 8 Löwenrot Gymnasium St. Leon-Rot, 28.03.23

Vielen Dank für den sehr sehr guten und authentischen Vortrag. Klasse, dass Sie mit ehrlichen Antworten auf unsere Fragen eingegangen sind und dass Sie uns bei diesem ernsten Thema auch Momente zum Schmunzeln gegeben haben.

Gästebuch: Text

Ekim, Schüler Klasse 8d Löwenrot Gymnasium St. Leon-Rot, 28.03.23

Starker und ehrlicher Vortrag.

Gästebuch: Text

Vincent, Schüler Klasse 8d Löwenrot Gymnasium St. Leon-Rot, 28.03.23

Der Vortrag von Frau scharf war der burner ich hätte am liebsten ein Feuerwerk dafür gezündet👍👍👍👍👍

Gästebuch: Text

Eko, Schüler Klasse 8d Löwenrot Gymnasium St. Leon-Rot, 28.03.23

süßer Vortrag

Gästebuch: Text

Mika und David, Schüler Klasse 8c Löwenrot St. Leon-Rot, 28.03.23

Es war toll und wir haben viele Sachen gelernt

Gästebuch: Text

Amelie, Schülerin Klasse 8c Löwenrot Gymnasium St. Leon-Rot, 28.03.23

Ich hab viel gelernt. Und es war die beste Prävention die ich hatte. Ich bin sehr dankbar dafür.

Gästebuch: Text

Laila, Schülerin Klasse 8c Löwenrot Gymnasium St. Leon-Rot, 28.03.23

Ich hab viel gelernt und es war ein sehr interessanter und spannender Vortrag. Es hat mir sehr gut gefallen.

Gästebuch: Text

Anni, Schülerin Klasse 8c Löwenrot Gymnasium St. Leon-Rot, 28.03.23

Viel gelernt und der dankbar für die tolle Prävention

Gästebuch: Text

Sky, Schülerin Klasse 8a Löwenrot Gymnasium St. Leon-Rot, 27.03.23

Sehr toll gemacht

Gästebuch: Text

Diana Putz, Stv. Schulleiterin Fachakademie für Sozialpädagogik Mallersdorf, 21.03.23

Liebe Frau Scharf! Ihr Vortrag ist absolut empfehlenswert: Mit Ihrer authentischen, selbstironischen und gnadenlos ehrlichen Art haben Sie uns alle erreicht und berührt. Bleiben Sie so stark und machen Sie weiter so!!! Beste Grüße Diana Putz

Gästebuch: Text

Maximilian, Schüler Klasse Q11 Herder-Gymnasium Forchheim, 20.03.23

Toller Vortrag, war sehr interessant und informativ. Kann es nur weiterempfehlen und hoffe das durch diesen Vortrag vielen Leuten geholfen werden kann bzw. die Leute mehr aufgeklärt werden.

Gästebuch: Text

Marianne, Schülerin 8. Klasse Rupprecht- Gymnasium München, 10.03.23

Sehr sehr guter Vortrag! Sehr interessant und auch mit viel gutem Humor!

Gästebuch: Text

Hanna, Schülerin 8. Klasse Rupprecht-Gymnasium München, 10.03.23

Sie hatten eine sehr,sehr gute Präsentation mit guten Beispielen und einem richtig guten Humor.

Gästebuch: Text

Marlene, Schülerin 8. Klasse Rupprecht-Gymnasium München, 10.03.23

War ein sehr interessanter Vortrag

Gästebuch: Text

Aleks und Volkan, Schüler der Klasse 8a, Rupprecht-Gymnasium München, 10.03.23

War voll cool!!! VIELEN VIELEN DANK! Gerne wieder! Man sieht sich…

Gästebuch: Text

Schülerin 8. Klasse Rupprecht-Gymnasium München, 09.03.23

Ich fande den Vortrag wirklich wirklich toll und sehr interessant! Man merkt dass sie einfach eine coole, sympathische, starke Frau sind und wirklich gekämpft haben. Ich wünsch ihnen noch ganz viel Erfolg und viel Spaß im Leben!

Gästebuch: Text

Thomas Heselhaus, Lehrer Kardinal-Frings-Gymnasium Bonn, 28.02.23

Just heute durfte ich erleben, wie Frau Scharf über 90 Minuten (m)eine Pubertier-Klasse in ihren Bann zog; es war über die gesamte Zeit mit Ausnahme unzähliger Lacher mucksmäuschenstill. Besoners beeindruckend ist Ihre 100 %ige Authentizität. Statt einer letzten Fragestunde von der anstehenden Klassenarbeit lernten die Schüler*innen MEGA (!) viel für's Leben. Es war eine wahre Freude Frau Scharf zuzuhören, insbesondere Ihrem Schwäbeln.

Gästebuch: Text

Frau M., Besucherin Elterninformationsabend Kardinal-Frings-Gymnasium Bonn, 27.02.23

Ich danke Frau Scharf für ihren gelungenen Vortrag! Viel zu oft wird das Thema Essstörung in unserer Gesellschaft unter den Tisch gekehrt, obwohl es so präsent ist. Der Vortrag ist informativ, kurzweilig, mutig und alamierend! Es kann jeden treffen und daher danke ich Frau Scharf, dass sie uns mit Ihrem Vortrag die Augen öffnet und versucht aus ihrer tragischen Geschichte noch einen Nutzen zu ziehen.

Gästebuch: Text

Nele, Schülerin 8. Klasse IGS Rodenberg, 03.02.23

Es war ein sehr interessanter und vor allem guter Vortag. Es lohnt sich den Vortrag von Frau Scharf zu hören.

Gästebuch: Text

Guxuan, Schüler 11. Klasse Paul-Schneider-Gymnasium Meisenheim, 01.02.23

Sehr einblickverschaffend, ansprechender und aufklärender Vortrag. Beantwortete abgesehen von einem interessanten und unterhaltsamen Mehrwert auch einige Fragen in meinem Lebens.

Gästebuch: Text

Britt, Schülerin Realschule Niefern, 27.01.23

Hallo Sie sind voll korrekt war toll das sie sich für nichts schämen💪🏻😂

Gästebuch: Text

Frau F., Besucherin Elternabend Johann-Heinrich-Pestalozzi Gymnasium, 25.01.23

Liebe Frau Scharf, nochmals herzlichen Dank für Ihren mutigen, aufklärenden Vortrag. Da meine 13-jährige Tochter auch an dieser schlimmen Sucht erkrankt ist, kann ich jetzt einige Verhaltensweisen besser verstehen, um ihr zu helfen. Alles Gute für Sie, liebe Grüße. ;)

Gästebuch: Text

Lena Motz, Referendarin FGS Milda, 24.01.23

Liebe Frau Scharf, auch ich danke Ihnen für Ihre unglaublich starken und "schonungslos" ehrlichen Worte. Ihr Vortrag hat mir wieder einmal deutlich gemacht, wie wichtig es ist, über gesellschaftliche "Tabu-Themen" zu sprechen und dadurch aufzuklären. Ich wünsche Ihnen von Herzen alles Gute auf Ihren weiteren Weg und möchte sie herzlichst in Ihrer Arbeit bestärken!

Gästebuch: Text

Carlotta, Schülerin 8. Klasse Weidigschule Butzbach, 19.01.23

Hey, ich wollte nur sagen, wie cool ich den Vortrag heute fand ☺️ Stark, wie Selbstbewusst Sie damit umgegangen sind und wie viel Humor Sie haben:) Ich finde es ganz schön mutig, so offen und ehrlich über das Thema zu reden! Außer Ihnen macht das vermutlich keiner! Weiter so! Danke😊☺️

Gästebuch: Text

Hana, Schülerin 9. Klasse WOBO Halstenbek, 17.01.23

Liebe Frau Scharf,
erstmal finde ich es unglaublich mutig von Ihnen, vor einer fremden Schulklasse so offen über ein so persönliches Thema zu erzählen. Ich mag Ihre ehrliche Art sehr gerne und fand, wie Sie über Ihre Essstörung gesprochen haben, war genau die richtige Art, darüber aufzuklären. Ich fand es zudem sehr beeindruckend, wie Sie auf eine so sympathische und humorvolle Art und dennoch so professionell die Auswirkungen, die Ursachen, die Anfänge und das alltägliche Leben mit einer Essstörung  zu vermitteln, ohne (hier spreche ich für mich) dabei sehr mit den Dingen, die Sie erzählten, zu triggern. Nachdem Sie Ihren Vortrag gehalten hatten, gingen bestimmt viele mit dem Gedanken aus dem Klassenraum, niemals in eine Essstörung rutschen zu wollen- alle waren definitiv von den Auswirkungen erschreckt und abgeschreckt. Ich finde es besonders gut, dass Sie auch so offen über die ganz eindeutig unschönen Seiten und Auswirkungen einer Essstörung gesprochen haben, da in unserer Diätgesellschaft Essstörungen, besonders Magersucht, ja oft regelrecht glorifiziert werden. Viele sehen dabei nur das Nicht-Essen und setzen Magersüchtige mit dünnen Körpern gleich, was ich bei einer so ernsthaften Krankheit als wirklich unangemessen empfinde. Es sollte meiner Meinung nach viel mehr über das Thema aufgeklärt werden.
Machen Sie unbedingt einfach weiter so, ich finde es wirklich sehr toll, dass und wie Sie das machen!!!
Vielen Dank für den guten und wichtigen Vortrag!
Hana

Gästebuch: Text

Melina Marie, Schülerin 9. Klasse WOBO Halstenbek, 16.01.23

Liebe Frau Scharf, die Prävention mit Ihnen heute war wirklich cool! Ich fand, sie haben das Thema mit ihrer lockeren und sympathischen Art mir wirklich gut näher gebracht. Ich habe viel von diesen 90 Minuten mitnehmen können. Und würde mir immer wieder einen Vortrag von Ihnen anhören! Liebe Grüße Melina Marie

Gästebuch: Text

Charleen, Schülerin BZO Velten, 12.12.22

Heyyy also ich wollte bloß sagen das ihr Vortrag wirklich super war und ich begereistert war. Weiter so!!

Gästebuch: Text

Vivien, Schülerin

Vivien Bartsch
Super super sympathisch und wirklich ehrlich. Ich finde es super das sie offen und ehrlich über dieses Problem redet. Wenn ich die Möglichkeit habe würde ich definitiv wieder zu einem Vortrag von ihr gehen!

Gästebuch: Text

Lilly, Schülerin Freie Ganztagsschule Milda, 18.11.22

Sie waren der burner und wir hätten alle am liebsten ein Feuerwerk angezündet 😎👍

Gästebuch: Text

Yvonne Mäck, Lehrerin Freie Ganztagsschule Milda, 18.11.22

Liebe Frau Scharf, Ihr heutiger Vortrag in unserer Schule hat mich sehr berührt und darin bestärkt, weiterhin Themen wie z.B. Süchte, mangelnde Selbstliebe, Selbstwahrnehmung, kritischer Umgang mit sozialen Medien, Stereotypen-Denken und Vorwurfskultur (ohne Scheu und evtl. negativen Rückmeldungen aus den Elternhäusern) in den Unterricht einzubinden. Mit ihrer ehrlichen und zugleich einprägsamen Art sowie Ihrer metaphorischen Sprache haben Sie es geschafft, die Zuhörer in ihren „Bann“ zu ziehen und diesen die Hemmschwelle zu nehmen, Fragen zu stellen. Wir müssen alle wieder lernen, achtsamer zu werden und keine Angst haben, auch unangenehme Dinge anzusprechen. Bitte Sie setzen Sie unbedingt Ihre Aufklärungsarbeit weiter fort, aber achten Sie gleichfalls auch auf Ihre eigene Genesung. Dafür wünsche ich Ihnen Kraft, viele positive Menschen um sich herum und jede Menge glückliche Momente, die Sie zählen können. Herzlichst Yvonne Mäck

Gästebuch: Text

Stefanie Sickel, Lehrerin SBSZ Arnstadt-Ilmenau, 16.11.22

Frau Scharf besuchte unsere Berufsschule (SBSZ Arnstadt-Ilmenau) am 16.11.22 für zwei Vorträge vor unseren Klassen des Hauswirtschaftsbereichs. Durch ihre lockere Art des Storytellings schaffte sie es, die SchülerInnen, Lehrerinnen und Schulsozialarbeiterin 90 Minuten in ihren Bann zu ziehen und trotz der ernsten Thematik zum Lachen zu bringen. Sie ermutigte dazu, zu sich selbst zu stehen und an sich zu glauben, denn wir sind alle gut so wie wir sind – und das ist auch gut so! Wir bedanken uns sehr für die unglaublich ehrliche Art und Weise, das Thema zu vermitteln und wünschen Ihnen auf Ihrem Weg der Genesung alles erdenklich Gute. Wir empfehlen Sie weiter!

Gästebuch: Text

Klasse 7a der IGS Rodenberg, 10.11.2022

Sehr geehrte Frau Scharf, die 7A der IGS Rodenberg möchte sich ganz herzlich für Ihren Vortrag bedanken 👍☺️. Wir fanden Ihren Vortrag sehr informativ, spannend und interressant. Uns gefiel Ihre ehrliche Art, und dass Sie unsere vielen Fragen alle ausführlich beantwortet haben. Außerdem hat uns gefallen, dass Sie uns so persöhnlich von Ihren Erlebnissen berichtet haben. Dass Sie uns solch einen Einblick in Ihre Krankheitsgeschichte gegeben haben, war sehr hilfreich. Wir wünschen Ihnen alles Gute, Glück und Erfolg bei Ihrer Genesung. Mit freundlichen Grüßen Die Klasse 7A der IGS Rodenberg.

Gästebuch: Text

Klasse 7d der IGS Rodenberg, 10.11.2022

Der Vortrag war sehr spannend! Uns waren viele Dinge gar nicht bewusst! Wir wünschen Ihnen alles Gute für Ihre weitere Genesung! 🫶🥙

Gästebuch: Text

Michelle, Schülerin IGS Rodenberg, 10.11.2022

Sehr geehrte Frau Scharf, Ich fand ihren Vortrag in meiner Klasse (7a Igs Rodenberg) sehr schön und berührend. Ich finde es toll wie offen sie darüber reden können und paar Sachen die sie genannt haben wusste ich selber noch nicht. Sie haben es sehr ehrlich und ausführlich Vorgetragen 😚. Mir gefiel auch das sie alle fragen die ich gestellt habe offen beantwortet haben 🥰👍. Außerdem hat mir ihr Vortrag gefallen, dass sie uns so persönlich von ihren Erlebnissen Berichtet haben. Ich habe mir wärend den Vortrag gedacht was für eine starke Frau sie sind und das ich es niemand wünsche Magersüchtig zu sein. Wir wünschen ihn viel Glück bei ihrer Genesung 🦩🌹 ~•˚Dass sie und Solch ein Einblick in ihre Krankheitsgeschichte gegeben haben, es war sehr hilfreich˚•~ Mit freundlichen Grüßen Michelle von der IGS Rodenberg🫶🏻🍪 (PS: Ich hoffe sie werden wieder gesund und bleiben Stark 🍄🦜)

Gästebuch: Text

Frau H.G.Besucherin Elternabend IGS Rodenberg, 09.11.22

Guten Abend Frau Scharf,

 heute Abend habe ich mir Ihren Vortrag auf der IGS Rodenberg angehört und möchte ich mich hierfür herzlich bedanken. Die Art und Weise, wie Sie das Thema übermitteln, hat mich sehr berührt. Sie sind einfach authentisch, genau deshalb haben Ihre Worte so eine Wirkung. Ich fand Ihren Vortrag wunderbar und sehr hilfreich. Dankeschön. Liebe Grüße

Gästebuch: Text

Maren Steindorff, Schulseelsorgerin BBS Rotenburg, 08.11.2022

Hallo Frau Scharf, herzlichen Dank für Ihren Besuch an der BBS in Rotenburg. Die Schülerinnen haben mir zurückgemeldet, dass sie Ihre Offenheit und Ehrlichkeit geschätzt haben. Das hat einige zum Nachdenken gebracht. Sie konnten Ihrem Vortrag aufmerksam folgen und fanden ihr Erfahrungswissen hilfreicher, als theoretische Wissensvorträge. Als Beratungsteam der BBS haben wir ihren Besuch als guten Beitrag zur Prävention gesehen und werden bei passender Gelegenheit gerne auf sie zurück kommen. Viele Grüße aus Rotenburg/Wümme

Gästebuch: Text

Klasse 11 GO der BBS Einbeck, 07.11.2022


Sehr geehrte Frau Scharf, wir, die Klasse 11GO des Beruflichen Gymnasiums der BBS-Einbeck, wollen uns bei Ihnen für Ihren sehr tollen Vortrag bedanken. Ihr Vortrag war nicht so ein, wie wir Schüler sagen würden: „0815“-Vortrag, sondern eher ein Vortrag, in dem Sie uns persönlich mit Ihnen auf eine emotionale Ebene gebracht haben. Wir fanden Ihre Offenheit sehr gut. Nichts wurde beschönigt und alles wurde ehrlich, offen und klar dargestellt. Sachen, die nicht im Internet oder in Fachbüchern einfach so nachgelesen werden können, haben Sie mit voller Ehrlichkeit ganz klar erklärt und erläutert, dafür möchten wir Ihnen danken und unseren Respekt aussprechen. Durch Sie haben viele eine andere Sicht auf Ihre Krankheit und/oder Essstörungen im Allgemeinen bekommen. Sie sind direkt auf die Krankheit eingegangen, was uns sehr gefallen hat. Ihren Dialekt fanden wir auch sympathisch und toll. Sie brauchen sich dafür auch nicht zu entschuldigen oder zu schämen. Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg bei der Bekämpfung Ihrer Krankheit. Liebe Grüße aus Einbeck

Gästebuch: Text

Angela von See, Schulsozialpädagogin BBS Cuxhaven, 03.11.22

Ein herziches MOIN aus dem schönen Cuxhaven. Es war eine super Idee, Fr. Scharf für unsere Berufsbildende Schule einzukaufen. Tolle Frau!!! Die sehr ehrlichen, informativen und offenen Vorträge haben einen anhaltenden Eindruck hinterlassen. Das Feed back der Schüler*innen als auch der Kolleginnen war überaus positiv. Lieben Dank. Ich hoffe auf ein Wiedersehen ;-)

Gästebuch: Text

BGÖK21 Schulklasse und Frau Janßen, Lehrerin von der BBS Cuxhaven, 02.11.22

Liebe Frau Scharf, wir möchten uns herzlich bei Ihnen für den aufschlussreichen und emotionalen Vortrag an unserer Schule (BBS Cuxhaven) bedanken! Alle haben sehr viel über Thema Essstörrungen gelernt und haben uns gefreut, dass Sie bei uns zu Gast waren. Wir hoffen Sie haben noch reichlich Döner hier gegessen ;-) Mit freundlichen Grüßen aus Cuxhaven BGÖK21 & Frau Janßen

Gästebuch: Text

Mutter einer Schülerin FOS/BOS Straubing, 24.10.22


Liebe Frau Scharf, vielen herzlichen Dank für diesen informativen, interessanten und authentischen Vortrag. Viele Ihrer Aussagen kann ich bestätigen, da ich Mutter eines von Magersucht betroffenen Kindes bin. Manche ihrer Aussagen waren neu für mich und erklären mir das Verhalten meines kranken Kindes und ich werde daher versuchen sie zu berücksichtigen. Ich bin froh, dass ich Ihren Vortrag besucht habe. Ich bedanke mich für den tollen Vortrag. Wie Sie gesagt haben, Zeit und Mut heilen die Krankheit. Ich wünsche Ihnen beides :) und weiterhin viel Kraft. Machen Sie bitte mit ihren Vorträgen weiter!

Gästebuch: Text
82811.jpg

Passauer Neue Presse, 28.10.2022

Gästebuch: Willkommen

Theresa, Schülerin FOS/BOS Cham, 28.10.2022

Ich fande diesen Vortrag sehr gut. Als ich hörte, dass wir über Essstörungen sprechen, dachte ich, dass es wieder einmal ein 0815 Vortrag sein wird. In dem nur Statistiken gezeigt werden und nur Oberflächlich behandelt wird. Ich habe mich persönlich schon viel mit Essstörungen auseinandergesetzt, weil es mich interessiert hat, wie es dazu kommen kann usw. In diesem Vortag habe ich sehr viel neues gelernt und kann nun auch verstehen, wie schwer es sein muss, dort wieder herauszufinden. Ich danke Ihnen für Ihre Zeit und Mühe für diesen Vortag!

Gästebuch: Text

Klasse 10S, Berufsfachschule Neu-Ulm, 20.10.2022

Liebe Sabrina Scharf, Vielen Lieben Dank für Ihren Besuch und Vortrag bei Uns :-) Sie sind eine wahnsinnig starke und schöne Frau !! Für Ihre Genesung wünschen wir weiterhin alles Gute!

Gästebuch: Text

Mutter einer Schülerin FOS/BOS Straubing, 24.10.22

Sehr geehrte Frau Scharf, Verbeugung vor Ihren Vortrag und meinen tiefsten Dank dafür! Ich als früher selbst Betroffene wünschte nur, es hätte zu meiner Jugendzeit jemanden wie Sie gegeben, und ich oder irgend jemand aus meinem Bekanntenkreis hätte Sie reden gehört, ich bin mir sicher das hätte mir meinen langen Leidensweg extrem verkürzt! Sie sind ein echtes Geschenk für die moderne Gesellschaft und ich hoffe, dass Sie noch lange Ihr Wissen verbreiten und Ihr großes Herz verschenken! Alles Gute für Sie!

Gästebuch: Text

Sophie, Schülerin FOS/BOS Straubing, 24.10.2022

Ein super interessanter Vortrag! :) Sie haben meinen vollsten Respekt, dass Sie es schafften dieser Krankheit zu entkommen. Machen Sie weiter so!👍🏻

Gästebuch: Text

Hanna, Schülerin Herder-Gymnasium Forchheim, 21.10.2022

Sehr geehrte Frau Scharf, Ich bedanke mich im Namen der Klasse für ihren äußerst interessanten und lehrreichen Vortrag. Mir (Uns) hat besonders ihr offener Umgang mit dem Thema gefallen, ich würde es auf jeden Fall weiterempfehlen! Ich hab 'ne Zwiebel auf dem Kopf ich bin ein Döner, Mit Lieben Grüßen, Klasse 10b

Gästebuch: Text

Dominique Mewes, Lehrerin Realschule Tostedt, 06.10.2022

Liebe Sabrina, im Namen der 8. Klasse danke ich dir für den wertvollen Vortrag. Unverblümt hast du von deiner Erkrankung gesprochen und uns aufgezeigt, wie kostbar das Leben ist. Jeder von uns ist einzigartig, unverwechselbar und wertvoll. Wir dürfen uns wertschätzen und uns liebevoll selbst begegnen. Dürfen uns annehmen, wie wir sind. Geld, Status und Aussehen ist sind keine Kriterien für den Wert eines Menschen. Du hast uns bewegt! Lehrkräfte und Schüler/-innen! Hierfür danken wir DIR! Beste Grüße aus Tostedt, Dominique Mewes

Gästebuch: Text

David, Schüler Berufsbildende Schulen I, Osterode am Harz, 10.10.2022

Es war sehr "spannend" bzw es war sehr informativ sie zeigte uns mit ihrer Geschichte einen ein Blick ihrer Geschichte und das beweist wie stark sie ist nicht jeder kann ja so offen drüber sprechen ich wünsche ihr viel Glück bei der Genesung

Gästebuch: Text

Lea Sophie, Schülerin Berufsbildende Schulen I, Osterode am Harz, 10.10.2022

Der Vortrag war super, es ist sehr interessant etwas mehr über Essstörungen zu erfahren und zu wissen wie man am besten damit umgehen kann.👍🏻

Gästebuch: Text

Leonie, Schülerin Berufsbildende Schulen I, Osterode am Harz, 10.10.2022

Die Vorstellung war mega interessant. Mega super ^^ machen sie weiter so. Sie sind stark und schaffen das.

Gästebuch: Text

Noah, Schüler Schule am Meer, Büsum 21.09.2022

Es war ein sehr schöner lehrreicher emotionaler Vortrag, vielen Dank dafür. Alles gute weiterhin.

Gästebuch: Text

Claudia Brandt, Bildungskoordinatorin Schule am Meer Büsum, 21.09.2022


Es beweist viel Stärke und zugleich Geschick, ein so ernstes Thema altersgerecht und humorvoll in einem Vortrag zu verpacken. Ihnen ist das gelungen. Für Ihre Genesung weiterhin alles Gute!

Gästebuch: Text

Elisa, Schüler Wolfgang-Borchert- Gymnasium Halstenbek 20.09.2022

Es hat noch nie jemand so einen guten, lustigen, interessanten und spannenden Vortrag gehalten. :)))

Gästebuch: Text

Isabel Herzog, Schulsozialpädagogin  Evangelische Schulgemeinschaft Erzgebirge (EGE) 14.06.2022

Liebe Frau Scharf, über diesem Weg möchte ich mich noch einmal ganz herzlich für Ihre tolle und bewegende Vortragsreihe an unserer Schule bedanken. Sie haben es geschafft die Schüler/innen und Lehrer/innen von der ersten Minute an zu erreichen und die Themen punktgenau zu setzen. Sie sprechen über ihre eigenen Erfahrungen mit der Essstörung -ohne erhobenen Zeigefinger und ohne Blatt vor dem Mund und sie machen Mut sich zu seiner Geschichte zu bekennen und gestärkt und voller Zuversicht nach vorn zu blicken. Dafür verdienen sie größte Anerkennung und Respekt. Ich hoffe sehr, dass sie auch weiterhin im Rahmen der Präventionsarbeit an unserer Schule tätig sein werden. Herzliche Grüße

Gästebuch: Text

Luise, Schülerin Oberschule Weinböhla 15.06.2022

Hallo Frau Scharf, ich wollte mich gerne bei Ihnen bedanken. Ich selbst leide nicht unter einer Essstörung, aber ich habe eine Freundin die darunter litt und auf dem Weg der Besserung ist. Ich habe mir lange Zeit darüber Gedanken gemacht, ob ich ihr nicht besser hätte helfen können. Ihr Kurs hat mir aber gezeigt, dass ich nicht falsch gehandelt habe. Ich allein konnte ihr nicht helfen. Vielen Dank, dass sie mir die Situation meiner Freundin näher erklären konnten! Vielen Dank Luise

Gästebuch: Text

Emily, Schülerin Evangelische-Schulgemeinschaft-Erzgebirge Annaberg 13.06.2022


Hallo Frau Scharf, ich möchte mich bedanken für den mitreißenden Vortrag. Sie haben das so offen aber auch gleichzeitig so authentisch vorgetragen. Es hat mich sehr gefreut das Sie heute da waren. Sie haben vielen weiter geholfen und auch über Dinge erzählt die niemand ansprechen möchte. Dies haben sie aber auch nicht trocken runtergeleiert sonder humorvoll herüber gebracht. Ich wünsche Ihnen viel Kraft auf dem Weg der Genesung. Bleiben sie weiterhin so stark XD Emily

Gästebuch: Text

Henrike, Schülerin Geschwister-Scholl-Schule Tübingen, 31.05.22


Liebe Frau Scharf, ich fande ihren Vortrag sehr gut. Sie haben gut erklärt und man hat es alles super verstanden. Sie haben auf jedenfall viel Ahnung davon einen vortrag so zugestalten dass er auch die gewünschte Aufmerksamkeit bekommt. Wie sie auch mit ihren Gesten mitgearbeitet haben war aufschlussreich und lustig zugleich. Zudem durften wir ihnen jede Frage Stellen und auch mal kommentieren sowie unsere Gefühle zeigen. Sie haben aber auch gezeigt dass es sehr schlimm ist an so einer Krankheiten zu leiden. Ich bin mir sicher dass sie vielen Leuten geholfen und viele davor bewahrt haben. Eine Bekannte leidet auch an Magersucht und ich hatte viele Fragen die durch sie geklärt wurden. Ich habe mich bei ihr nie getraut sie etwas zu fragen da ich Angst hatte etwas Falsches zu sagen. Vielen Dank dass sie uns darüber informiert haben. Es war ein wunderschöner Vormittag und wir haben alle mit viel Wissen über dieses Thema das Zimmer verlassen. Hoffentlich geht es ihnen und ihrer Familie weiterhin gut. LG

.

Gästebuch: Text

Timea, Schülerin Geschwister-Scholl-Schule Tübingen, 30.05.22


Hallo Frau Scharf, Ich fand ihre Präsentation sehr gut und interessant.

Gästebuch: Text

Sarah, Schülerin Gymnasium Weikersheim 19.05.22

Sie haben heute am 19.05.2022 bei uns in der Klasse 8a Gymnasium Weikersheim ihre Geschichte erzählt. Ich fand es sehr interessant und finde es toll, dass sie es geschafft haben, ihre Erkrankung hinter sich zu lassen und auf dem Weg der Besserung sind. Ich hoffe sie machen so weiter und helfen mit ihrer Geschichte und ihren Ratschlägen noch vielen weiter. Nochmals danke für den Vortrag. LG Sarah

Gästebuch: Text

Stefana, Schülerin Gymnasium Weikersheim 19.05.22

Ich danke Ihnen für die nette Vorstellung. Sie war informativ aber andererseits auch lustig dargestellt. Ihre ehrliche Art hat eine lockere Atmosphäre in unserem Klassenzimmer geschaffen. Das Thema wurde als ernstes Thema rübergebracht,jedoch waren die kleinen Späße immer wieder lustig. :)

Gästebuch: Text

Ela, Schülerin Hermann Greiner Realschule 10.05.22

Liebe Frau Scharf, ich fande es heute super! Es hat viel Spaß gemacht und, man hat viel gelernt. Ich würde ihren Besuch bei weitern Schulen sehr gerne empfehlen. Da ich es von meiner Seiten sehr wichtig finde, dass man in so eine Spirale nicht rein rutscht. Ihr Vortrag war super! Ich finde es auch sehr gut das sie es offen alles zugegeben haben, und das ihnen nichts peinlich war. Wir (die Klasse) konnten heute bestimmt viel lernen. LG: Ela at

Gästebuch: Text

Lia, Schülerin Hermann Greiner Realschule, 10.05.22



Frau Scharf war an unserer Schule in den 7. Klasse und hielt 90 Minuten ein Vortrag über ihre Geschichte und die Essstörung. Es war interessant und lehrreich. Ich empfehle diesen Vortrag weiter. Und wünsche Glück bei der weiteren Genesung.


Gästebuch: Text

Anas, Schülerin Gerhart-Hauptmann-Schule, 05.05.22


Wir hatten heute den Gesundheitstag an der Gerhart-Hauptmann-Schule in Wiesbaden und wir kamen alle in verschiedene Kurse. Ich kam in den Kurs „Vortrag Ernährung/Essstörung”, als ich gehört habe, dass ich dort eingeteilt wurde war ich genervt, weil meine Freunde in so Kursen wie Fitness oder Klettern kamen und ich fand sowas viel interessanter. Aber nachdem Vortrag war ich wirklich begeistert und schätzte mein Glück, dass ich in diesen Kurs eingeteilt wurde. Es war wirklich ganz anders als ich es erwartet habe, aber leider fielen mir in der Fragerunde keine Fragen ein, aber ich glaube vielleicht fallen mir ja noch Fragen ein und wenn dann auch in paar Monaten.

Gästebuch: Text

Philipp Bieler, Lehrer Reinhold Nägele Relaschule, 29.04.22

„Schönreden kann man bestimmte Dinge nicht“
Vortrag über Essstörungen an der RNR Sabrina Scharf braucht kein Script, um über dieses Thema zu referieren
sie war selbst jahrelang magersüchtig: Am letzten Freitag besuchte sie nacheinander die drei 8. Klassen unserer Schule.
„Ich beschreibe euch diese Krankheit so wie sie ist, ich werde nichts beschönigen. Die Dinge, über die ich mit euch spreche, sind in dieser Form in keiner Beschreibung oder Definition zu finden. Ihr dürft mich gerne jederzeit unterbrechen und Fragen stellen.“ Dieser Auftakt machte neugierig und das Angebot mit den Fragen wurde rege angenommen. Die 90 Minuten vergingen wie im Flug, obwohl Frau Scharf keinerlei zusätzliche Medien oder Materialien dabei hatte außer sich selbst. Am Ende der Doppelstunde waren alle umfassend informiert über die physischen und psychischen Folgen dieser Krankheit, mögliche Auslöser, ihren persönlichen Weg aus der Krise, allgemeine Hilfen und am Rande auch noch über andere Essstörungen, wie die Bulimie und das Binge-Eating.
Dieser Vortrag kam wirklich bei den Schüler*innen an, nicht zuletzt aufgrund der extremen Offenheit und der ausgestrahlten Authentizität der Referentin. Vielen Dank!

Gästebuch: Text

Steffi Ros, Psychologielehrerin und Schulleiterin Geschwister-Scholl-Gymnasium Gardelegen, 21.04.22

Frau Scharf referierte 90 Minuten in meiner Schule vor meinen 18-jährigen Psychologiekurs-Teilnehmern. Es war überaus fesselnd und eine unersetzliche Ergänzung zur reinen Wissensvermittlung zum Thema Essstörungen. Durch die persönliche Ebene, die unweigerlich vermag, Emotionalität zu schaffen, besteht für die Schüler die Möglichkeit, das Thema ganz anders zu reflektieren und so auch präventiven Nutzen zu bringen, wie es keine schnöde Theorievermittlung kann. Die Schüler waren zutiefst beeindruckt! Ich würde mich sehr freuen, wenn Frau Scharf ein fester Bestandteil meiner künftigen Psychologiekurse wird. Frau Scharf, von Herzen vielen Dank und ganz viel Kraft für Ihren weiteren Weg!

Gästebuch: Text

9. Klasse, Realschule Niefern, 13.04.22

https://realschule-niefern.com/aktuelles/

Prävention an der Realschule Niefern zum Thema Essstörungen mit Frau Scharf

„Essstörungen gehören zu den häufigsten chronischen psychischen Störungen.  Die Entwicklung einer Essstörung beginnt meist bereits im Jugendalter oder jungen Erwachsenenalter. Der Rutsch in eine Essstörung erfolgt oftmals schleichend und anfangs unbemerkt. Ich spreche aus eigener Erfahrung und möchte diese nutzen, um aufzuklären und Jugendliche vor dieser Krankheit zu bewahren….“

https://www.sabrina-scharf.de/ 

Frau Scharf hat am Mittwoch (13.4.32) die Klassen 9a und 9c an der Realschule Niefern besucht und über ihr Leben mit der Magersucht gesprochen. Frau Scharf sprach ehrlich und voller Emotionen über ihren zehn jahrelangen Weg.

Ein herzliches Dankeschön für ihr Kommen.

Fi 

Gästebuch: Text

Afra, Schülerin, 08.04.22

Vielen Dank das sie mich und andere so gut und direkt aufklären Liebe Grüße Afra

Gästebuch: Text

Ulrike, Schülerin 8. Klasse Weibefeldschule Dreieich 30.03.22

Heeeey, hier ist eine Schülerin der Klasse  bei der Sie heute waren. Ich wollte nochmal ein Feedback geben ^w^ Also, ich fand es sehr, sehr gut und würde mir um ehrlich zu sein wünschen, dass es mehr Menschen gibt wie Sie, die ihre Geschichte so offen, direkt und ehrlich anderen erzählen. Es war sehr schön und es wurde so erzählt, dass man nicht nicht nicht (ok zu viele nichts XD) weghören konnte.

Gästebuch: Text

Antje Wiedmann-Bornschein, Stadtjugendreferat Spaichingen, 09.03.22

DANKE! Eine beeindruckende Veranstaltung! Authentisch. Offen. Lebendig. Persönliche Einblicke wie man sie nicht mit Büchern, Vorträgen, Social media o.ä. bekommen kann. Die Jugendlichen durften fragen, was sie beschäftigt und bekamen Antworten. Ganz tolles Konzept zur Prävention, das die Jugendlichen auch erreicht.

Gästebuch: Text

Anita Haidlinger Lehrerin u. Koordinatorin Präventionprogramm, 08.03.22 Geschwister-Scholl-Schule Tübingen

Frau Scharf war an unserer Schule zu Gast in einer 7. und einer 8. Klasse. Frau Scharf hält einen authentischen, sehr persönlichen Vortrag. Sie kündigt am Anfang an, kein Blatt vor den Mund zu nehmen und spricht offen über die Folgen des körperlichen Abbaus bei einer Magersucht und wie er sich im (Familien-) Alltag einer Mutter und Ehefrau auswirkt. Fragen werden direkt beantwortet. Sie ermutigt die Kinder, zu lachen, wenn Ihnen danach ist. Diese Ankündigung hat den Klassen geholfen, einen lockeren, objektiven Blick auf Frau Scharfs Geschichte zu behalten. Ihr Vortrag dauert 90 Minuten (mit 5minütiger Pause) und ist nicht materialgestützt. Das hat kein Kind bemängelt oder vermisst. Die Aufmerksamkeit war durchgehend sehr hoch. Sehr viele haben auf meine Nachfrage hin geäußert, dass sie Frau Scharf noch länger hätte zuhören können. Das unterstreicht die lebendige Vermittlung ihrer persönlichen Erlebnisse. Wir werden die Zusammenarbeit mit Frau Scharf auf jeden Fall weiterführen. Bestenfalls ist der Vortrag thematisch eingebettet als Baustein zum Thema „Sucht und Suchtverhalten“ oder „Ernährung und Essstörungen“. Bei Klassen, in denen Kinder mit Magersucht vermutet werden oder in denen das Thema Magersucht akut ist, sollte die Klasse unbedingt vorher sensibilisiert werden.

Gästebuch: Text

Anita Haidlinger Lehrerin u. Koordinatorin Präventionprogramm, 08.03.22 Geschwister-Scholl-Schule Tübingen

Frau Scharf war an unserer Schule zu Gast in einer 7. und einer 8. Klasse. Frau Scharf hält einen authentischen, sehr persönlichen Vortrag. Sie kündigt am Anfang an, kein Blatt vor den Mund zu nehmen und spricht offen über die Folgen des körperlichen Abbaus bei einer Magersucht und wie er sich im (Familien-) Alltag einer Mutter und Ehefrau auswirkt. Fragen werden direkt beantwortet. Sie ermutigt die Kinder, zu lachen, wenn Ihnen danach ist. Diese Ankündigung hat den Klassen geholfen, einen lockeren, objektiven Blick auf Frau Scharfs Geschichte zu behalten. Ihr Vortrag dauert 90 Minuten (mit 5minütiger Pause) und ist nicht materialgestützt. Das hat kein Kind bemängelt oder vermisst. Die Aufmerksamkeit war durchgehend sehr hoch. Sehr viele haben auf meine Nachfrage hin geäußert, dass sie Frau Scharf noch länger hätte zuhören können. Das unterstreicht die lebendige Vermittlung ihrer persönlichen Erlebnisse. Wir werden die Zusammenarbeit mit Frau Scharf auf jeden Fall weiterführen. Bestenfalls ist der Vortrag thematisch eingebettet als Baustein zum Thema „Sucht und Suchtverhalten“ oder „Ernährung und Essstörungen“. Bei Klassen, in denen Kinder mit Magersucht vermutet werden oder in denen das Thema Magersucht akut ist, sollte die Klasse unbedingt vorher sensibilisiert werden.

Gästebuch: Text

Fiona, 16.02.22 Werkrealschule Bad Wurzach

Diesen Vortrag den Sie gehalten haben, war sehr spannend. Man hat vieles neues herausgefunden, was man vorher noch nicht gewusst hat. Es war außerdem interessant es von einer Person zu hören, sie selber sehr lange an einer Magersucht gelitten hat. Ich finde es außerdem sehr stark, dass sie über dieses Thema so frei sprechen konnten, obwohl es sie selber betroffen hat. Ihr Vortrag war im ganzen sehr spannend und ich fande ihn echt interessant, wobei ich auch sagen kann das meine Klassenkameraden dem zustimmen würden. War eine coole Zeit mit ihnen. :)

Gästebuch: Text

Joschua, 16.02.22 Werkrealschule Bad Wurzach


Es war sehr unterhaltsam und schön so etwas mal von einer Person zu hören die die Krankheit selber schon mal hatte. Sie hat den Vortrag auch sehr unterhaltsam gestaltet.

Gästebuch: Text
Bericht_edited_edited_edited_edited.jpg
Gästebuch: Bild
bottom of page